Faltstores
 

werden auch kurz Plissees genannt. Genau genommen sind es Plisseeanlagen, die als variabler, innen liegender Sonnenschutz und Sichtschutz für alle erdenklichen Fensterformen oder Türen dienen. Der in Falten gepresste Stoff kann sowohl in rechteckiger Form als auch in dreieckiger, trapezförmiger oder runder Form zugeschnitten werden. Wie kein anderer Fensterbehang eignen sich Plissees deshalb besonders für ungewöhnliche Fensterformen, wie sie in jedem Baustil vorzufinden sind. Durch zusätzliche Seitenführungen kann ein Faltstore auch an schrägen Dachfenstern seine Vorzüge gegenüber anderen Sonnenschutzvorrichtungen beweisen.

erf_gruenFaltstores können je nach Bedarf die gesamte Glasfläche verdecken, z. B. als Sichtschutz am Abend, oder können partiell nach oben oder unten geöffnet werden. Zwischen den Spannschnüren des Cosiflor kann man die Kopf oder Fußleiste an einem Griff oder per Zugschnur auf jeder Fensterhöhe fixieren und somit dem Fenster immer wieder ein neues Aussehen verleihen. Der flexible Plissee Faltstore spendet dort den Schatten, wo sie ihn brauchen und lässt darüber oder darunter genügend Licht in Ihre Räume.

Selbst die Verwendung verschiedener Stoffe, die durch eine Zwischenleiste verbunden sind, ist wie bei Rollos auch möglich. Damit kann man mehrere Schutzfunktionen der Rollos effektiv miteinander verbinden, z. B. einen lichtdurchlässigen halbtransparenten Stoff als Sonnenschutz für den Tag und ein blickdichtes Gewebe als Sichtschutz für die nächtlichen Stunden. Solch ein Tag und Nacht-Faltrollo ersetzt zusätzliche Vorhänge und bietet unerschöpfliche Gestaltungsmöglichkeiten.

Die Auswahl des Rollo-Stoffes, der Farben und Muster hängt ganz von ihrem persönlichen Geschmack und der Ausrichtung und Funktion des Raumes ab. Einige Faltrollo-Materialien sind durch technische Beschichtungen auch für Feuchträume geeignet, also selbst in einer Dampfsauna werden die gepressten Falten stets in Form bleiben. Andere Gewebe besitzen die notwendigen Eigenschaften, die für ein blendfreies Arbeiten am Bildschirm notwendig sind. Und speziell für Fenster, die einer langen Sonnenbestrahlung ausgesetzt sind, findet man Plissees, deren Rückseite durch eine reflektierende Beschichtung weniger Wärme in die Räume lässt.

Faltstores beziehungsweise Plissees werden am besten direkt in der Glasleiste montiert, wer nicht in den Fensterrahmen bohren möchte, z. B. bei Mietwohnungen, kann das Plissee auch mittels Klemmträger auf den Fensterflügel spannen. Über die Art der Montage des Rollos, sollte man sich schon vor Beginn des Ausmessens im Klaren sein denn Rollo-anlagen werden für jedes Fenster individuell und auf Maß angefertigt. Die Montage am Fensterflügel oder in der Glasleiste hat den weiteren Vorteil, dass das Plissee bei jeder Bewegung des Fensters mitgeht. Beim Öffnen oder Kippen entfällt das Beiseiteschieben von Gardinen oder Vorhängen, da das Cosiflor fest am Fenster angebracht ist.


Information
Kategorien
Informationen